Neues

Elternbrief für die Primarstufe - Start am 29.6.20

Liebe Eltern der Primarstufe 1-4,

wie Sie der Presse entnehmen konnten, beginnt am 29.06. wieder der Unterricht für alle Klassen unter Pandemiebe-dingungen.

Das heißt für uns, dass zwar die Abstandsregelung aufgehoben wird, aber die Hygienemaßnahmen weiter eingehal-ten werden müssen. Klassen dürfen zu keinem Zeitpunkt am Tag durchmischt werden. Das stellt uns vor hohe Her-ausforderungen, da unter anderem der GT-Betrieb bisher anders lief.

Aus diesem Grund werden wir weiterhin Klassen am Vormittag und Nachmittag unterrichten im 2-wöchigen Wech-sel, damit alle Stufen außerschulische Nachmittagsangebote wenigstens teilweise wahrnehmen können. Wir konn-ten durch leichte Zeitverschiebungen erreichen, dass am Vor- und Nachmittag die gleiche Anzahl an Unterrichts-stunden stattfindet. Der Unterrichtsbeginn bleibt bei 8.oo Uhr. Der Vormittagsunterricht endet um 11.30 Uhr, wäh-rend der Nachmittagsunterricht um 12.30 Uhr beginnt und um 16.00 Uhr endet. Am Freitagvormittag finden zwei Unterrichtsstunden statt mit anschließender/vorausgehender Lernzeit im GT, wenn gewünscht. Nachmittags findet kein Unterricht statt.

Bisher haben Kolleginnen sowohl in der Primar- als auch in der Sekundarstufe unterrichtet. Auch das geht nun nicht mehr, da auch die Lehrkräfte sich nicht vermischen dürfen. Deshalb werden nicht alle Fächer angeboten.

Wir konnten gemeinsam mit der Stadt erreichen, dass der GT- Betrieb an die neuen Unterrichtszeiten angepasst werden kann und Ihr Kind vormittags die Betreuung besuchen kann, wenn nachmittags Unterricht stattfindet und umgekehrt. Darüber sind wir besonders glücklich, da der GT-Besuch mit Lernzeiten verknüpft ist. Dadurch können wir Unterricht und alle Betreuungsangebote von 7 Uhr bis 18 Uhr außer freitags bis 16 Uhr täglich anbieten.

Wenn Ihr Kind bisher nicht im GT/VGS/Spät-oder Frühbetreuung angemeldet war, durch die Situation Betreuung aber gebraucht wird, so können Sie die Anmeldung nachholen. Das entsprechende Schreiben geht Ihnen zeitnah zu.

Diesen Brief, die Stundenpläne und die Anmeldeliste erhalten Sie von den Klassenlehrkräften.

Sollten Sie jedoch Ihr Kind trotz GT-Anmeldung lieber zu Hause betreuen, so ist auch das möglich.

Wir versuchen nach allen Regeln der Kunst Ihr Kind weiterhin vor Infektionen zu schützen genauso wie unser Perso-nal. Aus diesem Grund ist ein Betrieb verteilt auf den ganzen Tag empfehlenswert, um Massenansammlungen zu vermeiden.

Diese Regelungen und neuen Stundenpläne gelten bis zu den Sommerferien. Wir sind zuversichtlich, dass nach den Sommerferien der Regelbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten Wiedereinstieg.

 

Herzliche Grüße

Stephanie Schick und Kristin Hauser

Zurück